Pfingstfahrt

Pfingsten in der Zittauer Gegend.
Mitten in der Phase der Vorbereitung auf unsere traditionelle Pfingstfahrt wurde unser „Cheforganisator“ aus gesundheitlichen Gründen aus dem Verkehr gezogen und konnte an der Ausfahrt nicht teilnehmen. Dennoch hat er uns mit Elke, natürlich in Bikerkleidung, mit guten Wünschen für ein erlebnisreiches Wochenende auf die Tour geschickt. Im nächsten Jahr fahren wieder gemeinsam unsere Pfingsttour!
Der Rest der Teilnehmer ist am späten Nachmittag angereist. Das Quartier war super und hat keine Wünsche offen gelassen. Das Wetter hat es mit uns an diesem Wochenende gut gemeint. Demzufolge war unsere Stimmung super und wir haben alles, was uns das Wochenende rings um Olbersdorf bot, „mitgenommen“.
In Zittau haben wir auf dem Markt ein historisches „Militärspektakel“ erlebt. Zum Anschluss des Spektakels erzitterte der Marktplatz unter dem Donner der historischen Geschütze.
Logischerweise haben wir dem „Motorradmuseum“ in Groß Schönau einen Besuch abgestattet. Die historischen Fahrzeuge üben immer wieder einen gewissen Reiz auf die Betrachter aus und beim Betrachten der DDR-Oldtimer kann man auch mal ins Schwärmen kommen.
Das nächste Ziel war Oybin. Dort erlebten wir einen Teil der Feierlichkeiten „100 Jahre Feuerwehr in Oybin“. Beim Bummel durch Oybin haben wir bewiesen, Biker sind auch gut zu Fuß!!
Begeistert waren wir vom Besuch des „Klosterstiftes St. Marienthal“ in Ostritz. Ein wunderschöner Gebäudekomplex mit einer Vielfalt von Angeboten für die Besucher. Erstaunlich auch, was auf diesem Gelände alles hergestellt wird. Man kann einen Besuch dort nur empfehlen.
Neben weiteren Erlebnissen haben wir natürlich auch ein wenig gefeiert, viel „gequasselt“ und gescherzt.
Am Ende der Pfingstausfahrt waren wir uns einig, Pfingsten 2011 verbringen wir wieder gemeinsam und darauf freuen wir uns heute schon.